1.Gründe für Französisch

 

Es gibt viele Gründe, Französisch zu lernen.

 -Es ist die Sprache unseres Nachbarlandes, mit dem wir enge politische und wirtschaftliche Beziehungen unterhalten.

-Französisch ist in  32 Ländern Amtssprache, u.a. in unseren Nachbarländern Frankreich, Belgien, Luxemburg und Schweiz, aber auch außerhalb Europas spielt Französisch eine wichtige Rolle.

[dunkelblau: Französisch als Muttersprache,blau: Französisch als offizielle Sprache, hellblau: Französisch als Unter-
richtssprache]

 

- Weltweit wird Französisch von mehr als 180 Millionen Menschen gesprochen.

-  In der globalisierten Welt ist Französisch ein absolutes Muss und verbessert die Berufschancen.

- In vielen internationalen Organisationen sowie bei internationalen Sportereignissen ist Französisch Arbeitssprache (u.a. UNO, EU, UNESCO, NATO, Olympische Spiele, Tennisturniere,…).

-  Es ist eine lebendige Sprache, die Spaß macht und u.a. im beliebten Reiseziel Frankreich immer wieder aufs Neue erprobt  werden kann.

-Französisch ist bereits in der deutschen Sprache sehr präsent, viele Ausdrücke sind französischen Ursprungs, z.B. Engagement, Parfum, Dessert, Bonbon,…

-Außerdem erleichtern Kenntnisse des Französischen das Erlernen weiterer moderner Sprachen (z.B. Spanisch, Italienisch).

-  Auch Englisch und Französisch haben mehr Gemeinsamkeiten als man vielleicht denkt (vgl. englisch: parents – französisch: (les) parents).

-  Die bei uns verwendeten Lehrwerke sind jugendnah, anschaulich, lebendig und motivierend.

MACH DICH FIT FÜR EUROPA – LERNE SEINE SPRACHEN – FRANZÖSISCH GEHÖRT DAZU!


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung