Sanitäter Jahresrückblick

SCHULSANITÄTER

 

Bereits seit Dezember 2012 gibt es an der MWS eine Schulsanitätsgruppe. Nachdem sich bereits im letzten Schuljahr 15 mutige Schülerinnen entschlossen hatten aktiv zu werden sind in diesem Schuljahr 14 neue Schulsanitäter dazu gestoßen. Alle nahmen zunächst an einem Kurs in Erster Hilfe teil. Dabei lernt man, welche Maßnahmen in Notfallsituationen sinnvoll sind (z. B. Absicherung der Unfallstelle, Entfernen aus der Gefahrenzone, Notruf 112 absetzen), in welcher Reihenfolge sie durchzuführen sind und natürlich auch woran man erkennt, welche Art von Verletzung oder Krankheit vorliegt. Besonders wichtig sind dabei die lebenswichtigen Funktionen (Bewusstsein, Atmung, Kreislauf).

Fallen diese aus, muss entweder die stabile Seitenlage oder die Herz-Lungen-Wieder-belebung durchgeführt werden. Die stabile Seitenlage konnte gut an Mitschülerinnen geübt werden, für die HLW kamen Puppen zum Einsatz. Auch starke Blutungen sind lebens-bedrohlich – deshalb wurde das Anlegen von Druckverbänden geübt. Trotz „lebensbedrohlicher Zustände“ war die Stimmung immer gut oder auch „chilli“.

Im Oktober beteiligten wir uns am Aktionstag der Schulsanitäter in Bayern und fuhren für zwei Tage zum Schulsanitätsdienstsymposium nach München.

Unsere Einsätze als Schulsanis beschränkten sich zunächst auf die Pausen. Ab dem Halbjahr stand durch den Erlös eines Pausenverkaufs eine professionelle Tasche zur Verfügung. Mit Diensthandys ausgestattet, konnte der Einsatzplan auf den gesamten Schultag ausgeweitet werden. Einige pulstreibende Einsätze mussten im Lauf des Halbjahres bestanden werden.

Im Einsatz waren wir auch am Tag der offenen Tür (Kühlakku!!), bei der Lesenacht, beim Open-Air und am Schulfest.

Im Juli besuchten unsere neu ausgebildeten Schulsanitäter den Rettungsdienst des BRK in Nilkheim. Nach einer Führung durch die Räume des Rettungsdienstes "quetschten" sich alle in das bereitstehende Rettungsfahrzeug und erhielten einen Überblick über die Komponenten des Rettungsfahrzeugs, die Bedienung der Trage, die mitgeführten Geräte und Materialien und ihren Einsatz.

Was passierte noch, um unsere Schule zu einem sichereren Ort zu machen?

·         Im April und Mai fand das Erste Hilfe Spezialtraining für Lehrkräfte statt
Vier Schulsanitäter sorgten für realitätsnahe praktische Übungen.

·         Im Juli nahmen 42 Schülerinnen der MWS-Realschule (10. Klassen) am EH-Kurs "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" teil. Die beiden Kurse wurden mit Unterstützung des BRK an der MWS abgehalten. Damit haben unsere Absolventinnen eine wesentliche Voraussetzung für den Erwerb des Führerscheins (Klassen A, A1, B, BE, T, L, M und S) erfüllt.

Was steht im Schuljahr 2014/15 an?

Fahrt zum Schulsanitäts-Symposium nach München (Uniklinik Großhadern, 18.10.2014) mit Fachvorträgen und Erfahrungsaustausch mit anderen Schulsanitätsdiensten.

Auch im kommenden Schuljahr freuen wir uns über neue Schulsanis!
Teilnehmen könnt ihr ab der fünften Klasse (v. a. Juniorhelfer). Ab der achten Klasse macht man dann den vollwertigen Erste-Hilfe-Lehrgang.

Die Schulsanis
Angelina, Annamaria, Anna L. (Q11), Anna S, Christin, Eva, Judith, Kira, Lisa, Paula, Rebecca, Sara, Sina, Susanna, Verena, Elena(9c), Melanie (VIII A), Annemarie, Jasmin, Eva, Sofia, Miriam, Sophia, Selina (8b), Kirsten und Alina (8a) Nina, Isabelle und Helena(7a) und S. Braun

Inhalt: Frau Braun
Webdarstellung: Schülergruppe MWS Homepage
WICHTIG !!!

Unsere Basisausstattung

Das ist die Tasche der Schulsanitäter mit allen wichtigen Sachen für den Notfall.

Daneben liegt das Notfall Handy .                                                  


Schulsanitäter 2012

Dies ist ein Gruppenfoto der bereits ausgebildeten Schulsanitäter .

Schulsanitäter beim Symposium in München 2013

Schulsanitäter beim Sightseeing in München 2013.

Am Tag der offenen Tür

Dies ist die Merkhilfe für den Notfall: So einfach wirst Du zum HELDen.