Bilder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht

 Unsere besondere Woche - Projektwoche der 8b

 

(Nachtrag aus dem Schuljahr 2016/17 - Projektwoche) 

 

Wir haben lange hin und her überlegt. Teils etwas skeptisch und teils schon sehr überzeugt. Wir haben viel zusammengetragen und uns dafür entschieden mal auszuprobieren wie wir, die Schüler, Schule gestalten würden. Schnell war klar, dass sich unsere Schulfächer sehr von den normalen unterscheiden werden. Zur Überraschung vieler stand jeden Tag Sport auf unserem Stundenplan, doch auch Kunst, Karaoke, Geschichte schreiben, Fotos schießen, Film schauen und ja, sogar Latein, was sehr zur Verblüffung unserer Lateinlehrerin war, lies sich darauf finden.

Ziel des ganzen war nicht nur, Schule mal anders zu sehen sondern auch die Lehrer besser zu verstehen und zu sehen was das für eine Arbeit ist. Was wir gar nicht wollten war Langweile, schlechte Laune und Mangel an Motivation und um das auch sicher zu erreichen, musste da noch mindestens ein Ausflug her.

Also begann unsere Woche mit einer Wanderung in den schönen Busch. In Begleitung von zwei Lehrerinnen und viel lauter Musik zog unsere Klasse durch Aschaffenburg. Nach einer langen Zeit im Grünen ließen den ersten Tag mit einer kurzen Endbesprechung ausklingen.

Der Dienstag begann für uns alle mit einer anstrengen Sportstunde. Aufgeweckt von all der Bewegung ging es weiter mit viel Musik. Ob nun Takte schlagen auf der Brotdose oder Karaoke singen. Es wurde viel gelacht und sogar etwas getanzt. Danach wurden wir noch kreativ und haben versucht xD unsere Banknachbarin zu malen, was teils sogar sehr gut gelungen ist.

Tag drei begann wieder mit viel Bewegung, jedoch konnten wir danach mit Popcorn und einem Film entspannen. Auch das Klassengeschichte schreiben verlief total gelassen und war sehr amüsant.

Der Donnerstag stattdessen fing schon etwas stressiger an. Wir hatten geplant direkt nach der Schule zelten zu gehen und anfangs Bedenken, ob wir alle in den Bus passen. Doch alles verlief wie geplant. Nach zwei weiteren Stunden Sport und Latein, dass sich anders gestaltete als erwartet, fuhren wir gemeinsam zum Zeltplatz. Nach gemeinsamen Zeltaufbauen ging es sofort weiter mit Unterrichtseinheiten. Von Stockbrot über Flaggen malen und einer kleinen Gruppenralley war alles dabei.

Den Abend haben wir gemeinsam am Lagerfeuer mit Gesang und wunderschönen Gitarrenklängen beendet.

Am folgenden Montag sind wir als Klasse nochmal alles durchgegangen und eins wurde schnell klar. Die Woche war ein reiner Erfolg. Wir hatten viel Spaß und unsere Klassengemeinschaft hat sich extrem verbessert. Hoffentlich gibt es die Projektwoche nächstes Jahr wieder.