Die Sitzsäcke im Einsatz

Sitzsäcke für den FreiRaum

Sitzsäcke für den FreiRaum- eine Spende des Elternbeirats

 

Die natürliche Motivation von Kindern, Fragen zu stellen und neugierig ihre Umgebung zu erforschen, gilt es in der Schule zu fördern und mit einem herausfordernden Aufgabenangebot anzuregen. Genau hier setzt das Konzept des neuen FreiRaums der MWS an.

 

Getreu dem Schul-Motto „Sich wohl fühlen – besser lernen“ wurde, mit viel Liebe zum Detail, ein Lernparadies geschaffen, in dem die Schülerinnen in anregender Umgebung positive Erfahrungen mit den kreativen und spielerischen Seiten der Mathematik machen können. In mehreren Treffen des Schulverschönerungs-AK und der Mathe-Fachschaft an Wochenenden und in den Ferien wurde das ehemalige Fahrschülerzimmer in den „FreiRaum“, eine Lernlandschaft mit Schwerpunkt Mathematik, verwandelt.

 

Nun dürfen es sich die Mädchen in der Kuschelecke auf dem großen Sofa gemütlich machen. Seit kurzem gibt es auch zwei Sitzsäcke. Diese wurden durch eine Spende des Elternbeirats finanziert. Auf dem Podest kann mit diversen Geo-Bausätzen konstruiert werden, im Arbeits- und Bastelbereich stehen zwei Computerarbeitsplätze zur Verfügung. An den Arbeitstischen können die Schülerinnen ihre Hausaufgaben erledigen oder sich mit Hilfe der zahlreichen angebotenen Materialien mit mathematischen Fragestellungen auseinandersetzen.

 

Der FreiRaum ist nun in der Vormittags- und Mittagspause heiß begehrt. In dieser Zeit stehen den Mädchen auch Mathematiklehrer bei mathematischen Problemen mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen die Schülerinnen im Rahmen des neuen Förderkonzepts mit einem gezielt angepassten Aufgaben- und Übungsangebot. Während der Unterrichtszeit kann der FreiRaum von Lehrern aller Fachrichtungen gebucht und zur methodischen Differenzierung genutzt werden. Er stellt damit eine echte Bereicherung im Lernangebot der Schule dar.