Bayerische Schulschachmeisterschaft

 

Maria-Ward-Team erneut auf dem zweiten Platz bei den Bayerischen Schulschachmeisterschaften 2016 in Nürnberg

Nürnberg, 12.03.2016: Mehr als 110 Schulschach-Mannschaften aus allen Regierungsbezirken  trafen sich am Samstag im Dürer-Gymnasium in Nürnberg, um in acht Wettkampfklassen ihre Bayerischen Meister auszuspielen. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter des Dürer-Gymnasiums und einer Video-Botschaft  von Herrn Staatsminister Söder an mehr als 500 ungeduldig auf den Turnierbeginn wartende Jungs und Mädchen  konnten die Wettkämpfe endlich beginnen.

Unser MWS-Team mit Sindy, Alina, Verena, Anne und Sophia hatte sich das große Ziel gesetzt, nach zweiten Plätzen in den Jahren 2014 und 2015 erstmals in der Wettkampfklasse der Mädchen die Bayerische Meisterschaft zu erringen. Der Start war vielversprechend. Nach klaren Siegen der MWS in den ersten drei Runden gegen Nürnberg, Kirchheim und Hof bahnte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den überraschend stark aufspielenden Mädchen aus Regensburg an. Nach weiteren Siegen  beider Teams in den Runden vier und fünf trafen die beiden Spitzenmannschaften in der sechsten Runde im entscheidenden Wettkampf  aufeinander:  In einem von Spannung bis zu letzten Sekunde geprägten Duell hatten die Oberpfälzerinnen die besseren Nerven und konnten schließlich ganz knapp  mit 2,5 : 1,5 gewinnen.  Da beide Mannschaften in der letzten Runde erwartungsgemäß nichts mehr anbrennen ließen, blieb für unser MWS-Team in der Endabrechnung  wieder einmal  Platz zwei mit Riesenvorsprung vor den Drittplatzierten aus Neumarkt.  Wenn von den 28 im Turnier gespielten Partien nur vier verloren werden, spricht das für die Qualität unserer Mannschaft. Nur ein halber Punkt mehr im entscheidenden Spiel hätte bereits zum Turniersieg und damit zur direkten Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften gereicht.  Schade!  Trotzdem herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung und besondere Anerkennung für das gezeigte Engagement. Wir werden auf jeden Fall für den nächsten Anlauf weiter fleißig trainieren. Übung macht bekanntlich den Meister, was auch für die Organisation in Nürnberg in mancher Hinsicht zutrifft.

Ein Fünkchen Hoffnung bleibt dem Team im Moment: Vielleicht gibt es eine kleine Chance, über einen Freiplatz doch noch zu den Deutschen Meisterschaften nach Berlin fahren zu dürfen. Der Mannschaft wäre es aufgrund der konstant guten Leistungen in den letzten beiden Jahren zu gönnen.

Wir bedanken uns bei Herrn Richter und Herrn Damrich für die Begleitung des Teams und die moralische Unterstützung während des Turniers.

Bernd Reising

Text + Fotos: B.Reising
Web-Darstellung: Schülergruppe MWS Homepage