MOAS

MOAS Aschaffenburg
MOAS - Preisverleihung für Teilnehmer an Mathe-Olympiade


Aschaffenburg: 88 Schülerinnen und Schüler werden für Erfolge im Mathe-Wettbewerb MOAS ausgezeichnet

Mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler aus den sechs weiterführenden Gymnasien der Stadt Aschaffenburg und des Landkreises hatten sich am Mittwoch, 08. Juli im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes zur Siegerehrung der MOAS-Teilnehmer zusammen gefunden.

Dieser Mathematikwettbewerb (MOAS - Mathematik Olympiade ASchaffenburg) für die Klassenstufen 5 bis 8 fand bereits zum 16. Mal statt und bewegte in diesem Jahr 159 Schülerinnen und Schüler (davon 102 Mädchen) zur Teilnahme, 88 von ihnen konnten zur Preisverleihung eingeladen werden.

In ihrer Begrüßung lobte die Organisatorin des Wettbewerbs, Frau Angelika Körner (Maria-Ward-Schule, Aschaffenburg), die große Einsatzbereitschaft der Nachwuchsmathematiker, die sich in ihrer Freizeit über mehrere Wochen hinweg neben Schule und Hobbys mit mathematischen Fragestellungen auseinandersetzten.
Bei allen betreuenden Lehrkräften bedankte sich Frau Körner für ihre ehrenamtliche Tätigkeit, besonders bei ihrem langjährigen MOAS-Mitkoordinator Matthias Koller (Friedrich Dessauer Gymnasium), der diesen Wettbewerb schon von Anfang an, also seit 16 Jahren mitorganisiert.

Als Vertreter von Stadt und Landkreis Aschaffenburg hießen Herr Valentin Weber und die zweite Bürgermeisterin der Stadt, Frau Jessica Euler die Anwesenden herzlich willkommen und dankten ihnen für ihr Engagement.

Bevor die von den Schülerinnen und Schülern mit Spannung erwartete Preisverleihung beginnen konnte, war zunächst noch einmal Konzentration gefragt: Der Schirmherr des MOAS-Wettbewerbs, Herr Professor Dr. Hans-Georg Stark von der Hochschule Aschaffenburg, hatte einen interessanten Vortrag über „Bildzauberei“ mitgebracht, der von allen Zuhörern höchste Aufmerksamkeit erforderte.

Schließlich wurden die Platzierungen der Teilnehmer bekanntgegeben. Die Dritt- bis Erstplatzierten durften sich über Buchgutscheine freuen, jeder Teilnehmer erhielt zudem neben einer Teilnahmeurkunde auch einen Mitmachpreis, gestiftet von der Sparkasse Aschaffenburg.  
Zehn Jugendliche hatten bereits zum vierten Mal in Folge am MOAS-Wettbewerb teilgenommen. Zusammen mit den Preisträgern erhielten sie als besondere Überraschung eine Einladung zum Mathetag an die Universität Würzburg. Die Fahrtkosten werden von Stadt und Landkreis Aschaffenburg getragen.

Glückliche Gewinner stärkten sich nach der Siegerehrung im Foyer des Landratsamtes mit belegten Brötchen und Apfelsaft (gesponsert von der Firma apsec aus Großwallstadt). Alle nahmen sich fest vor, im nächsten Jahr wieder mit dabei zu sein!


Isabel Lang, MWS A’burg

MWS, Web-Darstellung: MWS-Homepage LG